Maretim-buesum

CBD – ein neues Mittel zur Leistungssteigerung?

Was versteht man unter CBD?

CBD (Cannabidiol) ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das aus der Hanfpflanze CBD sativa gewonnen wird. Im Gegensatz zu THC ist CBD nicht berauschend oder high. Nach aktuellem Forschungsstand wird davon ausgegangen, dass CBD eine beruhigende und entspannende Wirkung hat. Es soll helfen, Übelkeit und Schlafstörungen zu lindern und soziale Phobie zu reduzieren.

In der Naturtherapie wird CBD zur Bekämpfung von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt. Es soll die negativen Auswirkungen von Stress reduzieren und entzündungshemmend wirken. Derzeit erhöht sich der CBD Kauf bei Sportlern und Sportlern immer mehr und schneller. Es soll sich positiv auf die Regeneration und Verletzungsprävention auswirken.

2017 hat die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) CBD von der Liste der verbotenen Substanzen gestrichen, was einer großen Anzahl von Sportlern die Verwendung von CBD ermöglicht. Kürzlich hat auch die WHO (Weltgesundheitsorganisation) CBD als unbedenklich eingestuft.

 

Was soll beim Kauf beachtet werden?

Beim CBD Kauf gibt es ein paar Faktoren, welche definitiv beachtet werden müssen:

Die Gewinnung von Hanföl aus der Hanfpflanze ist ein komplizierter Prozess. Die billigste und einfachste Methode zur Extraktion von Cannabidiol aus der CBD pflanze verwendet normalerweise aggressive Lösungsmittel, die chemische Rückstände in den Tröpfchen hinterlassen, die die Qualität beeinträchtigen können.

Die beste und zuverlässigste Extraktionsmethode ist die Verwendung von Kohlendioxid (CO2) bei hohem Druck und niedriger Temperatur, um so viel Cannabidiol wie möglich zu extrahieren und so viel CBD pro Milliliter zu gewinnen, ohne Verunreinigungen einzubringen.

Außerdem bleiben bei dieser Methode alle anderen wertvollen Inhaltsstoffe von CBD erhalten. Dazu gehören Terpene, Flavonoide und andere Cannabinoide. Sobald das CO2 nicht mehr unter hohem Druck steht, verdampft es, ohne Spuren im Endprodukt zu hinterlassen. Die Vorteile der Kohlendioxid-Extraktion sind hochwertige, lösemittel- und Chemikalien freie Produkte, welche ebenfalls keine Spuren von Ethanol und Propan enthalten.

 

Kann eine Abhängigkeit entwickelt werden?

Machen Sie sich Sorgen, dass CBD-Öl und CBD-Produkte süchtig machen werden? Ob CBD süchtig macht, ist die häufigste Frage für Benutzer dieser Produkte und diejenigen, die gerade erst anfangen möchten (in Basel wird beispielsweise die Nachfrage immer größer). Es gibt eine Marihuana-Sucht (THC). Aber was ist mit CBD-Öl?

Cannabidiol-Produkte machen im Allgemeinen nicht süchtig. Daher sind sie sehr beliebt und werden in vielen Geschäften sofort verkauft. Natürlich extrahierte Artikel von höchster Qualität, gelöst CBD‑Öl, legen Sie am besten direkt in den Warenkorb auf unserer Website legal. Jedes Produkt auf unserer Website ist vegan und enthält nur natürliche Inhaltsstoffe, weshalb wir bei vertrauenswürdigen Shops in der Regel gute Bewertungen bekommen.

Vollspektrum Produkte sind Lebensmittel, die CBD-Öl, Terpene und Flavonoide enthalten. Diese Lebensmittel sind legal und sicher. Wenn Sie Produkte aus Hanf aus bekannten Schweizer Anbauregionen, wie Zürich oder Bern, oder der Europäischen Union kaufen, können Sie sicherstellen, dass der THC-Gehalt im Hanf und damit in den Artikeln nicht zu hoch ist. CBD-Öl enthält auch Spuren anderer wertvoller Substanzen wie Omega-3-Fettsäuren, Terpene, Vitamine, Chlorophyll, Aminosäuren und mehr als 85 weitere Cannabinoide. Die Qualität und Art der Zusammensetzung hängen jedoch von der Extraktionsmethode ab. Die Kombination aus Alkohol- und Kohlendioxidextraktion eignet sich für eine vollständige Mischung aus funktionellen Substanzen und synergistischen Effekten.